Corona Krise AKTUELL

* Freitag, 27.03.2020 *

Kurzfakten zu Corona Soforthilfen aus den Bundesministerien Wirtschaft und Finanzen


-
Info zum Download


* Freitag, 27.03.2020 *

Kurzfakten zu KfW-Sonderprogramm 2020 aus dem Bundeswirtschaftsministerium


-
Info zum Download


* Freitag, 27.03.2020 *

Handelsverband Trier -
Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

-
Info zum Download


* Mittwoch, 25.03.2020 *

Handelsverband Deutschland -
Handel warnt vor Pleitewelle

- Presse-Info zum Download


* Dienstag, 24.03.2020 *

Informationen für Unternehmen, Kleinstbetriebe und Solo-Selbstständige

- Information zum Download


* Montag, 23.03.2020 *

Sofortmaßnahmen für Kunden der GEMA

-
Pressemeldung zum Download


* Donnerstag, 19.03.2020 8:30 Uhr *

Der Handelsverband Deutschland (HDE) appelliert an die Vermieter von Ladenlokalen, Mieten auszusetzen und Mietstundungen zu ermöglichen.

- Pressemeldung zum Download


* Mittwoch, 18.03.2020 15:50 Uhr*

Die Kreisverwaltung Bernkastel-Wittlich hat eine allgemeine Bekanntmachung zum Schutz und Verhinderung einer weiteren Ausbreitung veröffentlicht:

- Allgemeine Bekanntmachung


* Dienstag, 17.03.2020 15:55 Uhr *

Informationen für Textiliten und Schuheinzelhändler

Die Ausbreitung des Coronavirus hat massive Auswirkungen für die Lieferkette in der Mode- und Textilbranche, die in dieser Form und Intensität neu sind. Der BTE hat daher dieses Infoblatt mit den wichtigsten Fragen und Antworten zu diesem Themenkomplex erstellt. Die rechtlichen Einschätzungen wurden nach bestem Wissen und Gewissen erarbeitet, sind aber ohne Gewähr.

- Infoblatt vom BTE (Handelsverband Textil)

- Musterschreiben an Lieferanten


* Dienstag, 17.03.2020 11:05 Uhr *

Für nachfolgende Fragestellungen hat die IHK Trier zentrale
Hotline-Nummern eingerichtet:

Bei Fragen zu Finanzhilfen und Fördermöglichkeiten 
(06 51) 97 77-5 20

Bei Rechtsfragen (Arbeitsrecht, Kurzarbeit)
(06 51) 97 77-4 11

Bei Fragen zu Im- und Export
(06 51 ) 97 77-2 30

Bei Fragen zu Zwischen- und Abschlussprüfungen
(06 51) 97 77-3 90 


* Dienstag, 17.03.2020 11:00 Uhr *

Informationen

a) zur Schliessung:

Die Regelung der Bundesregierung/Land Rheinland-Pfalz gilt erst ab Mittwoch, den 18.03.2020.
Bitte halten Sie sich dann den Grund und den Sinn und Zweck für die Schliessung vor Augen und entscheiden Sie dann.

b) zur Kurzarbeit:

Sie müssen eine einvernehmliche Regelung mit Ihren Mitarbeitern anstreben. Der Urlaub muss grundsätzlich vorher genommen werden, sofern keine Festlegung für die Zukunft bereits getroffen wurde und der Arbeitnehmer daran festhalten will. Näheres nachfolgend:

Die Gewährung von Urlaub ist ein wesentliches Mittel, um Kurzarbeit zu vermeiden. Der Einsatz von Urlaub kann aber nur dann durch den Arbeitgeber verlangt werden, wenn nicht vorrangige Urlaubswünsche des Arbeitnehmers entgegenstehen.

Der Resturlaub aus dem Vorjahr und der Resturlaub zum Jahresende muss aber zur Vermeidung des Arbeitsausfalls eingesetzt werden.

Eine Anordnung von Urlaub zur Vermeidung der Kurzarbeit entgegen den Urlaubswünschen der Arbeitnehmer ist nicht zulässig.

- Musterformular für Kurzarbeit zum Download


* Montag, 16.03.2020 15:45 Uhr *

Öffentliche Einrichtungen der Stadt schließen

- Telefonische Erreichbarkeit ist gewährleistet
- Informationen auch online

Aufgrund der Entwicklungen innerhalb der Corona-Krise schließt das Mosel-Gäste-Zentrum (MGZ) in Bernkastel-Kues ab sofort für die Öffentlichkeit. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des MGZ sind weiterhin telefonisch unter 06531/500190 oder per Mal info@bernkastel.de erreichbar. Die Büros sind von Montag bis Freitag von 9.30 Uhr bis 16 Uhr besetzt.

Auch das Kurgastzentrum auf dem Kueser Plateau schließt seine Tore. Sämtliche Abendveranstaltungen im Kursaal sind abgesagt. Auch hier leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter telefonische Dienste. Erreichbar ist das Kurgastzentrum von Montag bis Freitag in der Zeit von 9–12 Uhr und 14-17 Uhr und per Mail über info@kulturundkur.de.

Weitere Informationen finden Sie auch auf den entsprechenden Internetseiten www.bernkastel.de und www.kulturundkur.de.


 * Montag, 16.03.2020 10:00 Uhr *

Im Zuge der Corona Krise können sie sich hier über aktuelle Unterstützungsmaßnahmen zur Unternehmenssicherung informieren:

- IHK Trier | Infopapier "Unternehmenssicherung"

- Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz

- Handelsverband Wohnen und Büro | Infopapier "Kurzarbeitergeld"

- Bundesfinanzministerium


 * Samstag, 14.03.2020 12:00 Uhr *

Im Zuge der Corona-Krise sieht die Stadt Handlungsbedarf und folgt den Empfehlungen Veranstaltungen abzusagen

Vorläufig sollen alle städtischen Veranstaltungen bis zum 09. April ausgesetzt werden. In diesem Zeitraum betrifft das den traditionellen Mittfastenmarkt am kommenden Mittwoch, den verkaufsoffenen Sonntag am 29. März und das Partyschiff am 04. April. „Das Partyschiff wird verschoben. Alle Tickets behalten ihre Gültigkeit. Am 14. November soll die Veranstaltung nachgeholt werden“, so Stadtbürgermeister Wolfgang Port. Laut Port ist das Partyschiff zu risikobehaftet – viele Menschen kämen da auf engstem Raum zusammen. Die Infektionsgefahr sei einfach zu groß.

Auch Veranstaltungen, die in städtischen Einrichtungen wie in der Güterhalle, im Cusanus-Geburtshaus oder im Kursaal des Kurgastzentrums in dieser Zeit geplant sind, werden nicht stattfinden. „Es geht darum, die Ausbreitung zu verlangsamen. Hier sind wir alle verpflichtet, verantwortungsvoll zu handeln. Größere Menschenansammlungen auf engstem Raum sollten vermieden werden“, so die Meinung des Stadtbürgermeisters. 

Wie es nach dem 09. April weitergeht, wird die Stadt im gemeinsamen Austausch mit den verantwortlichen Akteuren erörtern. Die Kommunalpolitik wird die anstehenden Sitzungen wie Hauptausschuss und Bauausschuss in der Güterhalle abhalten. Hier gäbe es die Möglichkeit weiträumiger zu bestuhlen als zum Beispiel im Sitzungssaal des Rathauses.